Suchen

Ein Traumweg ist entstanden

Passerschlucht

Am 30.05.2015 wurde der neue Passerschluchten Weg eröffnet.

Der Weg mit einer Gesamtlänge von ca. 6,5 km verläuft ab St. Leonhard auf der linken Seite bis Gomion, überquert dort die Brücke und geht anschließend auf der rechten Seite fast bis Moos weiter. Der Weg schlängelt sich auf Höhe des Wassers den Fluss entlang. Auf Halbweg steigt der Weg in einer Serpentine an und führt durch einen Wald und durch eine senkrechte Wand bis zum Weiler Aue kurz vor Moos, wo der Steg wieder die Passer überquert.

Gehzeit vom Dorfzentrum St. Leonhard zum Dorfzentrum Moos: ca. 2h 45min.
Schwierigkeit: leicht - mittel

Achtung: Die Passerschlucht kann nur zu Fuß begangen werden. Das Befahren mit Mountainbikes ist nicht erlaubt!

Flyer zur Passerschlucht

 

Passerschlucht

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
(Diese Video wurde von der Gemeind St. Leonhard zur Verfügung gestellt.)

Rundtour über sonnige Hänge und durch einsame Wälder.

Start am Parkplatz unterhalb der Kirche. Richtung Gasthaus Stullerhof bis zur Kreuzung am Kofler Kreuz. Weiter auf dem Weg 14A bis zur 5. Kehre. Zwischen der Garage und dem Haus geht es nun in den Wald. Dem Waldweg 14A für etwa 1, 3 km  folgen bis Sie auf einen ausgebauten Wirtschaftsweg (Hochegg Straße)kommen. Gehen Sie diesen Wirtschaftsweg bergab. Nach etwa 100 m sehen Sie recht vom Weg den Berggasthof "Morx-Puite". Über die Hochegg Straße bergab kommen Sie zurück nach Stuls.

Leichte Wanderung
Gehzeit 1:45 Stunden

Siehe auch auf dem Tourenportal der Alpenvereine "Sonnenrundweg in Stuls in Passeier"

Matatz Spitze

Kleiner Gipfel mit großartiger Aussischt

Start auf dem Parkplatz am Kratzegg-Hof in Ulfas. Vom Parkplatz folgt man einem asphaltiertem Weg, der aber nach ca. 300 Meter endet. Weiter geht es auf einem breiten Schotterweg in Richtung Ulfasalm. Vom Parkplatz Ulfas ( 1500 m ) bis zur Ulfasalm ( 1600 m ) steigt der Weg leicht an und ist auch für wenig geübte Wanderer leicht zu gehen. Gehzeit zika 1/2 Stunde bis zur Ulfasalm.

Hinter der Ulfasalm geht es hinauf zum Joch und weiter zum Gipfel. Der Weg wird je näher man zum Gipfel kommt immer steiler und schwieriger.

Gehzeit von der Ulfasalm bis zur Matatz Spitzte (2179m) ca. 1 1/2 Stunden.

Übelsee

Von Stuls aus zur Hohen Kreuzspitze über Weg Nr. 12 absteigen bis zum Übelsee ein Abstecher auf die Kleine Kreuzspitze erfordert wenige Minuten weiter absteigen bis auf den Passeirer Höhenweg Nr. 15 rund 100m den Weg Nr. 15 zurück, dann links abbiegen bis zur Hiaser Kaser (1.833m) weiter und links auf Weg Nr. 16A abbiegen bis zur Silberhütthöhe auf dem Weg E5 zurück nach Stuls. 

Gehzeit: 7 Std.

Von der Hochalm aus über Weg Nr. 12A weiter aufsteigen bis zu einer Kreuzung hier links auf Weg Nr. 12B abbiegen bis zum Gipfel der Hochwart (2.608m) retour denselben Weg.

Gehzeit (Hochalm-Hochwart): 2 Std.

Hochalm

Hinter der Kirche von Stuls die steile Treppenbrücke empor bis zur Kehre die an einen Fahrweg grenzt Weg Nr. 15B entlang bis zur Kreuzung mit Weg Nr. 15 nun diesen über die Stuller Mahder hoch bis zur Hochalm (2.174m) retour über den Weg Nr. 12A zur Egger-Grub-Alm weiter auf Weg Nr. 12A bis nach Stuls.

Gehzeit: 4 Std.

Siehe auch auf dem Tourenportal der Alpenvereine "Von Stuls auf die Hochalm"

Eggergrub Alm

Von Stuls aus den Fahrweg Richtung Egger-Grub-Alm Weg Nr. 14 schließlich links abbiegen auf Weg Nr. 14 bis zur Egger-Grub-Alm retour Weg Nr. 14 bis zum Schild "Waldweg", ebenfalls Nr. 14B durch schattigen Wald zurück nach Stuls. (im Winter Rodelabfahrt).

Gehzeit: 3 Std.

Siehe auch auf dem Tourenportal der Alpenvereine "Von Stuls zur Eggergrubalm"

Stuller Wasserfall

Von Moos die Hauptstraße Richtung St. Leonhard nach dem ersten Tunnel links den Europäischen Fernwanderweg E5 folgend direkt unterhalb der Stuller-Wasserfälle vorbei atemberaubende Aussichten bis Stuls den Weg E5 folgend über die Silberhütthöhe bis zum Kiosk auf der Jaufenstraße den alten Fußweg bis nach St. Leonhard retour mit dem Bus nach Moos.

Gehzeit: 3 Std.

Lazinser Alm

Von Pfelders mit dem Doppelsessellift zur Grünboden Hütte, wo der neuangelegte Panoramaweg beginnt. Erführt an der Waldgrrenze um den Bergrücken herum und in Serpentinen zur Falschnal Almhütte hinunter. Links weiter bis nach Lazins und auf dem Forstweg zur Lazinser Alm. Rückweg auf demselben Weg bis Lazins, dann links vom Bach über Zeppichl nach Pfelders.

Gesamtgehtzeit: 4 Std. - Leichte Wanderung für Jedermann

Zwickauer Hütte

Von Pfelders, Gasthof Edelweiß, über die Brücke und auf der Straße bis Zeppichl. Auf dem Lazinserweg weiter, bald rechts hinauf auf die Almwiese, rechts weiter, zweimal das Bächlein überquerend im Zick-Zack hoch, zum Weg 6A und zur U. Schneidalm. Auf markiertem Weg geht es hinauf zur O. Schneid Alm, über einen Felsrücken, ein Schneefeld und erneut über einen Felsrücken zur Zwickauer Hütte. Abstieg auf demselben Weg, bis uns bei den Latschenhecken der Weg 6A links in den Talkessel und weiter nach Pfelders bringt. 

Gesamtgehzeit: 6 Std. - Anstrengende Bergtour

WebCam

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

Wetter im Passeiertal

QR-Code dieser Seite

QR-Code dieser Seite

Facebook
 
 
Passeiertal Meraner Land Südtirol Booking Südtirol Alpine pearls


Fam. Halbeisen
I- 39013 Moos-Moso/Stuls- Stulles 7/c | Passeiertal/Val Passiria | Südtirol/Alto Adige
Tel. +39 0473 64 95 66 | Fax +39 0473 64 87 61 | Handy +39 349 6020065
www.kronhof.com | e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!